Andere mögliche Ursachen für Klappergeräusche am Motor, die teilweise mit dem Rasseln der Vanos verwechselt werden

  • Ölstand prüfen, sollte Maximum sein
  • läuft der Lüfter frei?
  • der Viskolüfter kann eine Unwucht haben, die eine Resonanz auslösen kann
  • den kaltem Motor mal für kurze Zeit ohne Riemen laufen lassen, um die Riemen getriebenen Komponenten (Spann- und Umlenkrollen, Wasserpumpe) auszuschließen. Natürlich nicht zu lange so laufen lassen, da die Wasserpumpe dann nicht dreht und der Motor überhitzen kann.
  • Die Steuerkette könnte klappern: seitlichen und oberen Kettenspanner erneuern.
  • Die seitliche Kettengleitschiene des M50TU kann den Kunststoffbelag verloren haben. Man kann dann auch braune Plastikstückchen im Öl finden
  • den Stecker von der DISA abziehen, das schwarze Kästchen rechts am Saugrohr. Bei dieser Saugrohrumschaltungseinheit kann die Achse brechen. Kann man auch mit den beiden Torx-Schrauben schnell ausbauen und überprüfen. Die Achse sollte kein Spiel haben und die Klappe von selbst wieder zurück springen. Wenn man das
    kleine Entlüftungsloch unter dem Steckeranschluss zu hält, darf die Klappe nur halb zurück springen, ansonsten ist die Membran an der DISA defekt.
    ACHTUNG: Darauf achten, dass der manchmal lockere Metallpin auf der Klappenachse nicht im Saugrohr liegen bleibt! Dieser passt genau ins Einlassventil! Für den M52TU und M54 bieten wir einen DISA-Reparaturkit, Ersatzmembran und Ersatzdichtring für
    das M54-Gehäuse an
  • die Zündkerzen prüfen, ob sie wirklich fest sind, lockere Kerzen haben wir tatsächlich schon häufig erlebt und gehört
  • der Auspuffhalter am Getriebe macht häufig Klappergeräusche
  • die Hitzeschutzbleche über den Auslasskrümmern klapper + scheppern
  • die Keramik in den Katalysatoren kann sich gelöst haben und klappern
  • Verunreinigungen an den Hydrostößeln können zu Klappern der Hydros führen:
    Zwei Tassen ATF-Öl zum Motoröl geben, das beseitigt Ablagerungen und die Hydros funktionieren wieder gut. Nach ein paar hundert km aber das Öl+Filter wechseln. Motorspülungen, wie z.B. Motul Engine Clean sollen auch sehr gut wirken.
  • die Kunstoffabdeckung über der Einlassnockenwelle kann sehr locker sein und ein Klappern verursachen. Die Abdeckung ist unter dem Ventildeckel und nur über der Einlassnockenwelle auf
    gesteckt, sie kann einfach abgenommen werden. Ohne diese Abdeckung wird auch die Bildung von der Wasser- / Ölemulsion verhindert, die im Winter die Kurbelgehäuseentlüftung einfrieren kann
  • anderes Öl probieren, höhere Viskosität: 10W40 oder 5W50 anstelle 0W40, kann die folgende Ölpumpen-Ursache auch etwas verbessern
  • M52TU Motoren bis BJ01/2000 haben eine Resonanz in der Ölpumpe, die zu einem Klappern im Vanosbereich bei 1200-2000U/min während des Warmlaufs führt. Diese Ölpumpe mit Leitungen wurde ab 01/2000 ersetzt.

    Bei warmen Motor ist dieses Resonanzgeräusch jedoch komplett oder fast weg. Ein Kunde hat uns informiert, dass der Austausch des Ölansaugrohrs und des Steuerventils an der Ölpumpe dieses Warmlaufrasseln an seinem 323i E46 beseitigt haben. Er hat folgende BMW-Teile für ca. 85 Euro ersetzt: 11 41 1 432 726, 07 11 9 905 857, 11 41 1 716 410, 11 41 7 502 774, 11 41 1 722 837, 11 41 1 703 950, 07 11 9 934 625

    Es ist dem Vanosrasseln sehr ähnlich, nur dass die Vanos auch und vorallem bei warmen Motor rasselt. Zu diesem Geräusch gibt es auch eine alte BMW-Serviceinformation, die alle M52TU von BJ09/98-01/2000 als von disem Problem betroffen ausweist.
BACK TO TOP