Z4M+M3 S54 Kaltstart+Magerruckellösung*

Z4M+M3 S54 Kaltstart+Magerruckellösung*

Vielen Z4M-Fahrern wird auffallen, dass der Anlasser morgens immer unterschiedlich lange drehen muss, was nicht normal ist. Manchmal dauert es extrem lange und man kann auch die ein oder andere schwache Verbrennung wahrnehmen, die aber nicht für den Motorhochlauf genügt.

Der Motor wurde wohl für die Abgastests so mager abgestimmt, dass die ersten Einspritzungen für einige Motoren in der Serienstreuung jetzt nicht mehr fett genug ist. So geht die komplette erste Einspritzserie unverbrannt ins Abgas oder über die Zylinderwände ins Öl.

So sieht dann ein mit unserem Adapter optimierter Kaltstart bei 20GradC mit vernünftiger 85Ah Batterie + stärkerem Anlasser aus:
optimierter Z4M Kaltstart

Unser Adapter verbessert den Kaltstart erheblich. Um dem Motor zusätzlich mehr Schwung zu geben, kann man noch die originale 70Ah-AGM-Batterie gegen eine 80Ah-AGM-Batterie tauschen. AGM-Batterien halten sehr lange aber der Startstrom lässt wohl mit der Zeit nach, wenn man die Batterie sowieso austauschen möchte, sollte man eine 80Ah-AGM nehmen, die passt noch in das Batteriefach rein. Da der Ladestrom bei AGM-Batterien höher ist, sollte man auf jeden Fall wieder eine AGM-Batterie verbauen.
Als letzte kleine Optimierung kann man den stärkeren Anlasser des M54B30 z.B. aus dem X5 E53 3,0i (12417501738) verbauen. Der ist laut Teileinfo angeblich am stärksten und passt gerade so in den Bauraum + vom Lochbild + Zähnezahl + Ausrücktiefe. Als Neuteil im Zubehör wird dieser Anlasser (1,4kW) für fast alle älteren Benzinmotoren von BMW aufgeführt, der Z4M hat den schwächsten + kleinsten Anlasser (1,3kW) aller BMW-Modelle. So einen stärkeren Anlasser gibt es für ein paar Euro gebraucht oder ab ~100Euro neu im Zubehör.

Gegenüber dem schlechten Originalzustand ein echter Fortschritt (und das ist lange nicht der schlimmste Start, bei 20GradC springt er mit Kraftstoff von der freien Tankstelle beim ersten Versuch manchmal nicht an!! so mager ist er wegen Abgastest bei 20GradC abgestimmt!):
original Z4M Kaltstart

Ein weiterer Effekt dieser 20GradC Abgastest-Abmagerung ist das Magerruckeln, das wohl jeder Z4M-Fahrer die ersten km nach Kaltstart kennt und auch bei den E46 M3 "normal" ist.

Die richtige Lösung wäre natürlich ein Softwareupdate, was BMW aber nicht machen wird und Chiptuner interessiert dieses Thema nicht. Also haben wir einen kleinen Adapter entwickelt, der dem Motor im kalten Zustand, solange die Lambdaregelung noch nicht arbeitet, etwas mehr Kraftstoff gibt. So wird der Kaltstart stabil und es gibt keine Magerruckler mehr bei der Kaltabfahrt.
Inzwischen haben uns viele Kunden berichtet, dass unsere Lösung wohl besonders gut hilft bei den stärkeren Rucklern der E46 M3 mit SMG-Getriebe. Auch dort scheint die Verbrennung einfach zu mager und instabil zu sein.

Dieser Adapter wird in das freie Gewinde am Ölfiltergehäuse neben dem Öldruckschalter eingeschraubt und mit dem mitgelieferten Y-Kabeladapter in die Kühlwassertemperatursensorleitung gesteckt. Es sind also keinerlei Veränderungen am Kabelbaum oder der Elektronik notwendig und es ist keine Versorgungsspannung notwendig.

  • Adapter_EinbauAdapter_Einbau
  • S54_KaltstartadapterS54_Kaltstartadapter
 

Für die Montage des Adapters muss der Luftsammler ab montiert werden. Man kann dann in einem z.B. den Leerlaufsteller kontrollieren/reinigen, die Drosselklappenstutzen reinigen und die Potis am Drosselklappenstellantrieb, sowie der Drosselklappenachse tauschen.

Den Adapter können Sie in unserem Online-Shop kaufen.

 

*der Adapter hat keine Abgaszulassung, wirkt sich aber nicht bei der AU oder HU aus